» Home
» Länderliste
» Entscheidungen
» Links
» Kontakt
» Impressum
 
Extradition Proceedings 


Extradition is the official process by which one nation or state requests and obtains from another nation or state the surrender of a suspected 

              ...
MORE
 
Ekstradycja


Postepowanie ekstradycyjne (tymczasowe wydanie) jest postepowaniem, w którym osoba znajdujaca sie w danym kraju zostaje wydana krajowi

              ...
MORE
 
экстрадиция 


Процедура выдачи (экстрадиция) — это формальное делопроизводство, согласно которому лицо должно быть выдано страной, в которой оно наход
              ...
MORE
 

Niederlande

  1. Die Auslieferung in die Niederlande zur Vollstreckung einer lebenslangen Freiheitsstrafe, die in Abwesenheit des Verfolgten verhängt worden ist, ist jedenfalls dann unzulässig, wenn der Verfolgte
     
    1. von der Einleitung und Durchführung des Verfahrens keine Kenntnis hatte, insbesondere davon nicht durch amtliche Mitteilung benachrichtigt worden war, und
    2. in jenem Verfahren nicht durch einen Verteidiger vertreten (verteidigt) worden ist.
       
  2. Der Dr. Martin Rademacher niederländische Rechtsbehelf das "verzet" reicht zur Wahrung nachträglichen Gehörs und völliger Neuprüfung (wie etwa bei der "Opposition" des französischen Rechts) nicht aus, wenn dem Verfolgten nicht (spätestens bei Fristbeginn) ein vollständiges Urteil übergeben und eine Rechtsmittelbelehrung erteilt worden ist.

OLG Düsseldorf, 
Beschluss vom 26. Januar 1987
4. Ausl. (A) 5/80 - 47/87 III = NStZ 1987, 466


Niederlande

Nach Art. 45 III i.V. mit Art 12 des niederländischen Auslieferungsgesetzes gilt der Spezialitätsgrundsatz in einem verkürzten Verfahren nicht. 

Dieses setzt allerdings voraus, dass die Angeklagte der verkürzten Auslieferung nach entsprechender Belehrung und einem Hinweis auf deren möglichen Folgen zustimmt.

BGH, 
Beschluss vom 30. September 1992 - 3 StR 378/92 = NStZ 1993, 45

Rechtsanwälte Dr. Martin Rademacher & Partner - 40212 Düsseldorf - Tel  +49 211 17 18 380