» Home
» Länderliste
» Entscheidungen
» Links
» Kontakt
» Impressum
 
Extradition Proceedings 


Extradition is the official process by which one nation or state requests and obtains from another nation or state the surrender of a suspected 

              ...
MORE
 
Ekstradycja


Postepowanie ekstradycyjne (tymczasowe wydanie) jest postepowaniem, w którym osoba znajdujaca sie w danym kraju zostaje wydana krajowi

              ...
MORE
 
экстрадиция 


Процедура выдачи (экстрадиция) — это формальное делопроизводство, согласно которому лицо должно быть выдано страной, в которой оно наход
              ...
MORE
 

Europäischer Haftbefehl - Rücküberstellung

Dr. Martin RademacherEine Zusicherung im Sinne von § 80 Abs. 1 IRG, nämlich, dass der Verfolgte nach Verhängung einer rechtskräftigen Freiheitsstrafe oder sonstigen Sanktion in Spanien auf seinen Wunsch zur Vollstreckung in die Bundesrepublik zurück überstellt wird, ist nicht zwingende Voraussetzung für die Zulässigkeit der Auslieferung. Nach den Gesetzesmaterialien zum Europäischen Haftbefehlsgesetz - EuHbG - soll es ausreichen, dass gesichert ist, dass der ersuchende Mitgliedstaat anbieten wird, den Betroffenen später zur Strafvollstreckung nach Deutschland zurück zu überstellen. 


Das soll z.B. dadurch sichergestellt werden können, das die Generalstaatsanwaltschaft gegenüber dem ersuchenden Staat erklärt, die Bewilligung der Auslieferung des Verfolgten stünde unter der Bedingung der Rücküberstellung zur weiteren Strafvollstreckung in die Bundesrepublik Deutschland (vgl. hierzu auch den Beschluss des Senats vom 23. Dezember 2004 in (2) 4 Ausl. 60/04 (315 u. 317/04); so auch OLG Düsseldorf in seinem Beschluss vom 29. Oktober 2004 in III - 4 Ausl. (A) 50/04 - 195/04 III).

OLG Hamm: 
Beschluss vom 29.12.2004 - (2) 4 Ausl. A 64/04 (328/04)

Rechtsanwälte Dr. Martin Rademacher & Partner - 40212 Düsseldorf - Tel  +49 211 17 18 380