» Home
» Länderliste
» Entscheidungen
» Links
» Kontakt
» Impressum
 
Extradition Proceedings 


Extradition is the official process by which one nation or state requests and obtains from another nation or state the surrender of a suspected 

              ...
MORE
 
Ekstradycja


Postepowanie ekstradycyjne (tymczasowe wydanie) jest postepowaniem, w którym osoba znajdujaca sie w danym kraju zostaje wydana krajowi

              ...
MORE
 
экстрадиция 


Процедура выдачи (экстрадиция) — это формальное делопроизводство, согласно которому лицо должно быть выдано страной, в которой оно наход
              ...
MORE
 

Europäischer Haftbefehl - Fluchtgefahr

Dr. Martin RademacherDass gegen einen Verfolgten Europäischer Haftbefehl und Haftbefehl im ersuchenden Staat besteht, lässt keinen zwingenden Schluss auf Fluchtgefahr zu. 

Denn in manchen Rechtsordnungen ergeht auch bei schlichtem Aufenthalt des Verfolgten im Ausland unabhängig von Flucht oder Fluchtgefahr Haftbefehl; das würde aber für § 15 I Nr. 1 IRG nicht genügen (Wilkitzki, in: Grützner/Pötz, Internationaler Rechtshilfeverkehr in Strafsachen, 2. Aufl., Teil I A 1 - IRG-Kommentar, § 15 Rdnr. 24). 

Die von § 15 I Nr. 1 IRG gemeinte Gefahr kann regelmäßig angenommen werden, wenn sich der Verfolgte der Strafverfolgung im ersuchenden Staat durch Flucht entzogen hat (s. nur Schomburg, in: Schomburg/Lagodny, Internationale Rechtshilfe in Strafsache, 3. Aufl., § 15 Rdnr. 18). 

Jedoch ist nach der Lebenserfahrung anzunehmen: Der Umstand, dass dem Verfolgten nach der polnischen Strafpraxis langjährige Freiheitsstrafe drohen dürfte, begründet einen erheblichen Anreiz zu Flucht oder Untertauchen, zumal die Tat bereits lange zurückliegt.

OLG Stuttgart: 
Urteil vom 28.01.2005 - 3 Ausl 116/04

Rechtsanwälte Dr. Martin Rademacher & Partner - 40212 Düsseldorf - Tel  +49 211 17 18 380